DrÜckjagd 10.-11.01.2018

ausgebucht

 




Das Revier Letzlingen bietet sowohl Laub- als auch Nadelholzbestände. Es beinhaltet Flora- und Faunahabitate sowie in der Nutzung stehende Wildäcker und Wiesen. Zahlreiche Verjüngungs- und Dickungskomplexe bieten perfekte Lebensbedingungen und Einstände für das Wild. Das Revier Bischofswald ist ein mehrstufiges Laubholzrevier mit den Hauptbaumarten Buche und Eiche. Es beinhaltet Flora- und Faunahabitate sowie viele in der Nutzung stehende Wildäcker und Wiesen. Zahlreiche Verjüngungs- und Dickungskomplexe bieten perfekte Lebensbedingungen und Einstände für das Wild. Nordöstlich von Helmstedt gelegen ist es sehr gut über die Bundesautobahn 2 zu erreichen. Vorbereitung und Durchführung der Jagd findet durch JAGD exklusiv statt.
Der Bischofswald ist die erste Adresse, wenn es um Schwarzwild geht.

 

Datum Revier Revierteil Reviergröße
10.01.2018 Letzlingen Papenberg West 500ha
11.01.2018 Bischofswald Hödingen 360ha

 

Vorkommende Wildarten
Rotwild (Wechselwild), Schwarzwild, Rehwild, Raubwild
Im Preis inkludiert
Teilnahme an zwei Treiben an zwei Tagen
Abschuss alles weiblichen und geringen männlichen Wildes und Keiler
Verpflegung im Revier
anfallende Nachsuchen

Anfragen / Buchen